Geräteprüfung nach SNR 462638

Gesetzliche Bestimmungen

Die neue Schweizer Regel «SNR 462638» wurde von einer Arbeitsgruppe des Fachverbandes Electrosuisse erarbeitet. Diese richtet sich an ein sehr vielfältiges Zielpublikum.

Wichtig ist, dass im gewerblichen und industriellen Umfeld der Arbeitgeber gemäss VUV (Unfallverhütungsverordnung) verantwortlich für die Bereitstellung sicherer elektrischer Betriebsmittel ist. Damit der Arbeitgeber dies umsetzen kann, müssen die Betriebsmittel nach Instandstellung oder im Rahmen einer Wiederholungsprüfung geprüft werden.

Instandhaltung von Arbeitsmitteln gemäss VUV:

Arbeitsmittel sind gemäss den Angaben des Herstellers fachgerecht in Stand zu halten. Dabei ist dem jeweiligen Einsatzzweck und Einsatzort Rechnung zu tragen. Die Instandhaltung ist zu dokumentieren. Arbeitsmittel, die schädigenden Einflüssen wie Hitze, Kälte und korrosiven Gasen und Stoffen ausgesetzt sind, müssen nach einem zum Voraus festgelegten Plan regelmässig überprüft werden. Eine Überprüfung ist auch vorzunehmen, wenn aussergewöhnliche Ereignisse stattgefunden haben, welche die Sicherheit des Arbeitsmittels beeinträchtigen könnten. Die Überprüfung ist zu dokumentieren.

Prüfintervalle

Die Prüfintervalle für Wiederholungsprüfungen werden von den Betrieben aufgrund der Herstellerangaben oder einer Risikobeurteilung vorgenommen. Falls solche Prüfintervalle weder von Herstellern, Anwendern oder anderen zuständigen Institutionen festgelegt sind, dient eine der nachfolgenden zwei Entscheidungshilfen als Unterstützung.

Empfohlene Prüfperiodizität in Monaten

Einsatzorttäglich / wöchentlichMonatlich / seltener
Baustelle Rohbau (Einsatz im Tiefbau, Gartenbau, …)612
Baustelle Innenausbau (witterungsgeschützte Umgebung)1224
Bühnenhäuser, temporäre Bühnen, Veranstaltungstechnik612
Industriebetrieb mit rauem Umfeld (Giesserei, Sägerei, …)1224
Produktionsbetrieb (geringe Beanspruchung)2436
Gewerbebetrieb wie Schreinerei, Hotel, Autowerkstatt, …1224
Schulen, Kindergärten, Ausstellungs- und Verkaufsflächen2436
Büro (Geräte, die umfassbare leitfähige Teile aufweisen)2436
Büro (Geräte, die selten bewegt werden z.B. Bildschirm)6060

Wenn ein Gerät keinem Einsatzort zugeordnet werden kann, so darf die Prüfperiodizität nach den Umgebungsbedingungen beurteilt werden. Natürlich werden wir Ihnen bei der Einteilung behilflich sein.